Camera Acting

1. - 2. Semester
Kennenlernen von Differenzierungsmöglichkeiten und ihre Umsetzung; das Kennenlernen und der Gebrauch von Darstellungssprachen im Film bzw. im Fernsehen und Theater; der Erwerb von Kenntnissen in den Bereichen Technik, Licht, die Kenntnis der Kommandos bis zum Fallen der ersten Klappe

3. - 4. Semester
Entwicklung einer Filmfigur unter dem Aspekt ihrer Konstanz, Eindeutigkeit und Interaktionsfähigkeit; psychologische Kompetenz, in emotionalen Sprüngen und szenischen Gestaltungsabläufen zu variieren; Verhaltensfähigkeit und ihre Nutzung in Bezug auf Zeit, Raum, Klima und Partner; Praxis im Spiel vor der Kamera.

5. - 6. Semester
Vertiefung und Verdichtung einer Filmfigur unter dem Aspekt der Eindeutigkeit und ihrer Komplexität; medienspezifische und konstruktive Verhaltensfähigkeit unter dem Aspekt der späteren Schnittfassung; nicht chronologisch gedrehte Motive; Fertigkeiten erlangen, auch nach längeren Unterbrechungen mit gleicher Präsenz und emotionalem Zustand wieder einzusteigen, um die Glaubwürdigkeit der Rolle erhalten zu können.